Aktuelles

21 August 2018

A-Jugend: JSG Weidelsburg/Naumburg-JSG Warmetal 1-3 (1-0)


Zuschauer feierten ihre Heimmanschaft nach dem Abpfiff mit Standing ovations.

Kategorie:A-Jugend-Spielbericht 
Erstellt von: Andre

Bericht: Olga Walter

Die Zuschauer sahen ein Spiel auf höchstem Kreisliganiveau. Wieder einmal trat man mit der Hälfte von B-Jugendlichen und jüngeren A-Jugendjahrgang an. Gegen einen der Meisterschaftsfavoriten mit der Hälfte der älteren und jüngeren Jahrgang mit bereits Gruppenligaerfahrung. Beim Gastgeber standen sogar in der Startformation drei Spieler des jüngeren B-Jugendjahrgang die jetzt gegen drei Jahre ältere antraten. Und die drei waren nicht die schlechtesten auf dem Platz. Auch hier noch zur Info B-Jugend spielt aus Altersgründen nur 40 Minuten.

Von Anfang an übernahm der Gastgeber die Initiative. Spielte frech und unbekümmert auf Angriff, trotz der 27 Grad Außentemperatur. Vollkommen zur Überraschung der Warmetaler die nur zu gelegentlichen Kontern kamen, die allerdings waren stets gefährlich. Der Lohn für den Gastgeber die 1-0 Führung in der 17. Minute. Weitere Chancen folgten um die nicht unverdiente Führung weiter auszubauen. Leider blieben sie ungenutzt.

In der zweiten Halbzeit versuchte nun Warmetal mit gesunder Zweikampfhärte (ohne unfair zu werden) und erhöhtem Tempo das Spiel zu drehen. Zunächst nur mit mäßigen Erfolg drängten zwar jetzt den Gastgeber etwas weiter in die Defensive aber ohne sich Chancen zu erarbeiten. Erst ein Freistoß in der 58 Minute brachte den viel umjubelten Ausgleich. Das Spiel neutralisierte sich wieder ein wenig. Leider übersah der sonst gut leitende Schiedsrichter in der 69. Minute eine klare Abseitsstellung eines Warmetaler Spielers der sich diese Torchance nicht nehmen ließ. Wer jetzt dachte das sich die Weidelsburg/Naumburger geschlagen geben würden, sah sich getäuscht. Mutig wurden die letzten Kräfte mobilisiert und man erspielte sich auch Möglichkeiten zum 2-2 Ausgleich leider wollte das Runde nicht in das Eckige. In der 81. Minute schloss Warmetal einen mustergültigen Konter zur Entscheidung ab.


Fazit: Trainer Oliver Kanics: Wir haben mehr als nur dem Meisterschaftsfavoriten getrotzt sondern waren teilweise sogar spielerisch und taktisch besser. Am Ende hat leider die alters bedingte Kraft den Ausschlag gegeben. Taktisch, kämpferisch und Teamspiritmäßig eine Meisterleistung

 

1-0 Mathis Gränzdörffer(17.)

1-1 Jonathan Wehner (58.)

1-2 Justin Hartmann (69.)

1-3 Jonathan Wehner (81)

Meisterschaft

Spielgemeinschaft:
- FC Altenstädt
- TSV Ippinghausen
- TSV Bründersen
- TSV Naumburg

Kontakt:
admin[at]jsg-weidelsburg.de


Werbung