Aktuelles

17 Juni 2018

B-Jugend: JSG Hebenhausen/Werra - JSG Weidelsburg/Naumburg 1-4 (1-2)


Sieg beim Aufstiegsendspiel in die Gruppenliga!

Kategorie:B-Jugend-Spielbericht 
Erstellt von: Andre

Bericht: Oliver Kanics, Fotos: folgen noch


0-1 Mathis Gränzdörfer (15.)
0-2 Alexander Henning (31.)
1-2 Konstantin Hildebrandt (37.) FE
1-3 Alexander Henning (51.)
1-4 Mathis Gränzdörfer (65.)

Ein Märchen wird wahr

Nach vier Jahren harter Arbeit wurde ein Märchen wahr. Nicht nur das man die Saison als Meister mit einer Bilanz von 17 Siegen aus 18 Spielen abschloss, auch das Relegationsspiel um den Aufstieg in die Gruppenliga gegen den Eschweger Kreismeister, der ebenfalls mit 17 Siegen aus 18 Spielen aufwarten konnte, wurde souverän im Stile einer Spitzenmannschaft mit 4-1 besiegt. Mit diesem Gruppenligaaufstieg (Bezirk) schrieb die Mannschaft Vereinsgeschichte. Bisher hatte noch keine Jugendmannschaft das geschafft. WAS FÜR EINE GRANDIOSE LEISTUNG.


Das Spiel hielt das was es versprach. Beide Mannschaften arbeiten sich ab und dazwischen immer wieder gute Ballstafetten. Von Anfang an versuchte der Gast das Spiel zu kontrollieren. Es entwickelte sich eine Mittelfeldschlacht so blieben Torchancen hüben wie drüben zunächst Mangelware. Die beiden gefährlichsten Angreifer des Gastgebers waren über 80 Minuten bei Ihrem Gegenspieler bestens aufgehoben und kamen kaum zur Entfaltung. Mit zunehmender Dauer bekam der Gast das Spielgeschehen immer besser in den Griff und erarbeitete sich ein optisches Plus. Die logische Folge waren die zwei Tore aus der 15. und 31. Minute. Leider drohte nun aus der Sicht des Gastgebers die Partie einzuschlafen. Sie schienen sich bereits jetzt schon ihrem Schicksal ergeben zu wollen. Hatten auch bis Dato nicht eine einzige Torchance zu verbuchen. Leider passten wir uns jetzt dem Schlafwagenfußball an. Ein Spieler von uns ging nur Halbherzig in einen Zweikampf, so das einer der Rode Brüder mit Tempo in den Strafraum ging und hier nur durch ein Foul gebremst werden konnte und der Gastgeber verkürzte auf 2-1. Auf einmal lebten sie wieder. Drückten jetzt aufs Gas aber ohne wirklich gefährlich zu werden. So ging man mit 2-1 in die Halbzeit. Zweite Halbzeit erstmal gleiches Bild. Der Gastgeber gab Gas und der Gast stand weiter gut in der Defensive. Nur ging es jetzt beim Gast alles viel schneller über die Flügel genau in die Schwachpunkte der Hebenhausener folgerichtig das 3-1. Bereits in der 51. Minute war das Spiel entschieden. Der Gast gab auf und die Vereinigten aus Weidelsburg / Naumburg spulten nun den Rest der Zeit wie eine Spitzenmannschaft runter.


Fazit: Ein absolut auch in dieser Höhe verdienter Arbeitssieg. Das geschlossene Auftreten des Teams ist auch hier wieder der Garant des Erfolges gewesen.

Besonders Erwähnenswert: Beim Stande von 1-0 für uns ging unser Spieler über die rechte Seite und kam ins stolpern. Schiedsrichter entschied auf Freistoß für uns Höhe 16er Linie. Obwohl jeder sagte es war kein Foul beharrte der Schiedsrichter, der ansonsten gut Pfiff, auf den Freistoß. Unser ausführender Spieler spielte den Ball fair ins Seitenaus. Das Spiel verlief auf beiden Seiten äußerst fair

 

Meisterschaft

Spielgemeinschaft:
- FC Altenstädt
- TSV Ippinghausen
- TSV Bründersen
- TSV Naumburg

Kontakt:
admin[at]jsg-weidelsburg.de


Werbung