Aktuelles

06 Mai 2018

A-Jugend gewinnt Derby gegen Warmetal


5:2-Sieg - nun geht es zum Spitzenspiel

Kategorie:A-Jugend-Spielbericht 
Erstellt von: Bernd

Tore:

0:1 Jonas Richter
1:1 Luis Pflüger (26., Eigentor)
2:1 Adrian Engelke (39., Foulelfmeter)
2:2 Alexander Degen (45.)
3:2, 4:2, 5:2 Mathis Grenzdörfer (59., 67., 79.)

Spielbericht:
vom Trainer Patrick Fülling

Im Verfolgerduell der A-Junioren-Kreisliga war die JSG Warmetal bei uns zu Gast im Weidelsburgstadion Ippinghausen. Für unsere A-Jugend war ein Sieg Pflicht um nicht vor dem direkten Duell mit dem Tabellenführer aus Wolfhagen entscheidenden Boden im Meisterschaftsrennen zu verlieren. Zusätzlich konnte unter Nachwuchs mit einem Sieg den Vorsprung auf den Drittplatzierten aus dem Warmetal auf uneinholbare 11 Punkte ausbauen. Die Gäste reisten nahezu in Bestbesetzung nach Ippinghausen. Unser Trainer Patrick Fülling hatte da schon mehr sorgen. Mussten wir doch auf Laurits Zawada, Lukas Kümmerle und Awet Berhane Gebremichael verzichten. 

Bei sommerlichen Temperaturen nahm das Spiel von Beginn an Tempo auf. In der zweiten Minute verfehlte Mittelstürmer Oliver Fritsch aus fünf Metern das Führungstor nur um wenige Zentimeter. Vier Minuten später jubelten die Gäste über das 0:1 durch Jonas Richter. Einen Freistoß von Fabian Rose konnte unser Torhüter Marc Feil nur vor die Füße von Jonas Richter abklatschen und dieser staubte zur Gästeführung ab. Nach dem turbulenten Beginn neutralisierten sich beide Mannschaften zunächst. Chancen blieben auf beiden Seiten mangelwahre. So fiel der Ausgleichstreffer in der 26. Minute eher unerwartet. Einen Freistoß von Adrian Engelke faustete sich Gästetorwart Luis Pflüger ins eigene Tor. Vom Ausgleich beflügelt drückte unsere Mannschaft auf die Führung. Nach 30 Minuten scheiterte Kapitän Samuel Scharfe mit einem Rechtsschuss aus 12 Metern an Pflüger. In der 39. Minute gab es nach Foul an Oliver Fritsch Elfmeter für unsere Farben. Diesen verwandelte Adrian Engelke zum 2:1. Die Gäste antworteten aber noch vor der Pause. Alexander Degen, der Sekunden zuvor noch an der Latte scheiterte, traf mit dem Pausenpfiff zum 2:2 Ausgleichstreffer. Nach 45 Minuten ein gerechter Pausenstand. Man merkte beiden Mannschaften den Respekt voreinander an. Das spielerische Niveau hielt sich in Grenzen. Die Tore resultierten durch individuelle Fehler. Mit dem Seitenwechsel kam B-Jugendtorjäger Mathis Graenzdörfer ins Spiel, der zum Matchwinner avancieren sollte. Nur wenige Sekunden nach Wiederanpfiff tauchte Graenzdörfer das erste Mal gefährlich vor dem Warmetaler Kasten auf. Doch seinen Schuss aus 17 Metern konnte Luis Pflüger noch entschärfen. Im Laufe der zweiten 45 Minuten übernahm die JSG Warmetal die Spielkontrolle. Unsere Elf verteidigte Defensiv kompakt und war mit schnellen Umschaltspiel immer wieder gefährlich. Während die Gäste mit dem mehr an Ballbesitz kaum für Torgefahr sorgen konnten. In der 52. Minute verpasste Niklas Jacob nur um wenige Zentimeter sein 9. Saisontor. Nach 59 Minuten verschätzte sich die Warmetaler Innenverteidigung bei einem langen Abschlag von Torwart Marc Feil, Mathis Graenzdörfer reagierte am Schnellsten und lupfte über Gästetorwart Luis Pflüger zum umjubelten 3:2. Acht Minuten später war Graenzdörfer per Kopf zur Stelle. Eine Flanke von Niklas Jacob köpfte Mathis zum 4:2 ein. Die Gäste wirkten nun demoralisiert und hatten Glück, dass Luis Pflüger mehrfach einen höheren Rückstand verhinderte. In der 79. Minute war Pflüger gegen den dritten Treffer von Mathias Graenzdörfer erneut Machtlos. Nur eine Minute nach dem 5:2 war Granzdörfer schon wieder auf dem Weg zum Tor. Doch Luis Pflüger packte die Notbremse aus und holte Granzdörfer im Strafraum von den Beinen. Der gutleitende Schiedsrichter Lukas Rehbein verschonte Pflüger und verzichtete auf einen Feldverweis. Dass Pflüger auf dem Platz bleiben durfte, war das Glück der Gäste beim anschließenden Elfmeter. Diesen parierte Pflüger gegen Niklas Jacob, so dass es bis zum Schlusspfiff beim 5:2 bleiben sollte.

Fazit:

Nach ausgeglichenen ersten 45 Minuten, gewann unsere Mannschaft das Derby gegen die JSG Warmetal hochverdient mit 5:2. Matchwinner war Joker Mathis Graenzdörfer, der in 35 Minuten Einsatzzeit mit einem lupenreinen Hattrick den Unterschied machte. Mit dem Sieg gegen den Tabellendritten ist unserer A-Jugend der 2. Platz in dieser Saison nicht mehr zu nehmen. Und vielleicht geht ja noch ein bisschen mehr. Am Mittwoch um 18:30 Uhr steigt in Bründersen das vorentscheidende Spiel um die Kreismeisterschaft gegen den Tabellenführer FSV Wolfhagen.

Meisterschaft

Spielgemeinschaft:
- FC Altenstädt
- TSV Ippinghausen
- TSV Bründersen
- TSV Naumburg

Kontakt:
admin[at]jsg-weidelsburg.de


Werbung