Aktuelles

07 Oktober 2017

A-Jugend: A-Jugend mit 8:2-Kantersieg!


JSG Weidelsburg - JSG Bad Emstal/Niedenstein/Elbenberg 8:2 (4:1)

Kategorie:A-Jugend-Spielbericht 
Erstellt von: Andre

In Ippinghausen hatte unsere A-Jugend am heutigen Samstag die JSG Bad Emstal/Niedenstein/Elbenberg zu Gast. In einer einseitigen Begegnung schickte unser Nachwuchs die Gäste mit einer 8:2 Niederlage nach Hause. Mit dem vierten Sieg im fünften Saisonspiel festigte unsere Mannschaft den zweiten Tabellenplatz.

Spielbericht vom Erfolgscoach Patrick Fülling:

Tore:

1:0 Felix Walter (3., Lukas Kümmerle)
2:0 Oliver Fritsch (21.)
2:1 Raphael Geis (30.)
3:1 Awet Berhane Gebremichael (34.)
4:1 Oliver Fritsch (36.)
5:1 Awet Berhane Gebremichael (53., Niklas Jacob)
6:1 Oliver Fritsch (60., Niklas Jacob)
6:2 Serxebun Yalic (71.)
7:2 Niklas Jacob (74., Mathis Graenzdörfer)
8:2 Samuel Scharfe (77., Mathis Graenzdörfer)

 

Spielbericht: In Ippinghausen empfing unsere A-Jugend die Nachbarspielgemeinschaft aus Bad Emstal, Niedenstein und Elbenberg. Die Rolle des Favoriten war auf unserer Seite. Nach drei Siegen aus vier Spielen empfing man als Tabellenzweiter die um drei Punkte und drei Plätze schlechter platzierte JSG Bad Emstal/Niedenstein/Elbenberg. Bereits in den Anfangsminuten wurde unsere Mannschaft ihrer Favoritenrolle gerecht. In der zweiten Minute scheiterte Awet Berhane Gebremichael noch an Gästetorwart Simon Warlich. Die direkt folgende Ecke von Lukas Kümmerle köpfte Felix Walter zum 1:0 Führungstreffer ein. In den nächsten Minuten verpasste unser Nachwuchs bei weiteren Großchancen eine frühe Vorentscheidung. Nach zehn Minuten tauchten die Gäste erstmals gefährlich von unserem Tor auf. Doch einen Schuss aus 18 Metern von Serxebun Yalic konnte Marc Feil entschärfen. In der 21. Minute gelang Oliver Fritsch nach feiner Einzelleistung das 2:0. Nur zwei Minuten verfehlte Awetz Berhane Gebremichael nach klasse Vorarbeit von Niklas Jacob das 3:0 um wenige Zentimeter. In der 30. Minute schöpften die Gäste wieder Hoffnung. Nach dem Emre Bayrak mit einem Freistoß am Lattenkreuz scheiterte, staubte Raphael Geis zum 1:2 Anschlusstreffer ab. Doch nur vier Minuten später stellte Awet Berhane Gebremichael mit einem Traumtor den Zwei-Tore-Vorsprung wieder her. Mit einem Lupfer aus 20 Metern über den machtlosen Gästetorwart Simon Warlich traf Awet zum 3:1. Zwei Minuten später erhöhte Oliver Fritsch auf 4:1. Mit dem Doppelschlag war die Gegenwehr der Gäste erloschen. Vor und nach der Pause vergab unsere Mannschaft reihenweise klarster Torchancen um den Vorsprung auszubauen. Nach 53 Minuten war es dann Awet Berhane Gebremichael, der mit seinem zweiten Treffer auf 5:1 erhöhte. Sieben Minuten später traf Oliver Fritsch nach Vorarbeit von Niklas Jacob zum 6:1. Die Gäste, die Offensiv durchaus ansprechende Ansätze zeigen konnten, verkürzten nochmals nach 71 Minuten durch Serxebun Yalic auf 2:6. Danach zeigte der eingewechselte B-Jugend-Torjäger Mathis Graenzdörfer seine Qualitäten als Vorlagengeber, legte er mustergültig Niklas Jacob und Samuel Scharfe die Tore zum 7:2 und 8:2 auf. Der Sieg hätte durchaus noch höher ausfallen können. Denn in der 83. Minute gab es nach einem Foul an Kapitän Samuel Scharfe Elfmeter. Doch Lukas Kümmerle scheiterte vom Punkt am starken Gästetorwart Simon Warlich.

 

Fazit: Ein klarer und deutlicher Sieg unserer A-Jugend im Duell mit dem Kreisrivalen. Insgesamt zeigte unsere Mannschaft eine gute Leistung, bei der aber noch Luft nach oben gewesen ist. Im Defensivverhalten fehlte teilweise die Kompaktheit, so dass dem Gegner immer wieder Räume gegeben wurden sind, die bespielt werden konnten. In der Offensive wurde trotz acht Toren ein Chancenwucher betrieben, der einen deutlich höheren Sieg verhinderte.